preloadingpreloadingpreloadingpreloading
Startseite > Genealogie > Slodowy

Slodowy

Der Familienname Slodowy taucht bei meinen Verwandten väterlicherseits auf. Meine Vorfahren stammen aus Schlesien. Ein bekannter entfernter Verwandter ist der polnische TV-Star Adam Słodowy (Eintrag in der englischen Wikipedia, Eintrag in der polnischen Wikipedia).  

Die meisten der bisher gefundenen historischen Slodowy-Vorkommen habe ich hier im DARIAH-Geobrowser zusammengestellt.

Heute gibt es die Familie SLODOWY in Deutschland, Polen, Australien und den USA.

Der älteste gemeinsame Vorfahre ist Ignatz SLODOWY, der um 1750 geboren sein muss. Hier sind seine Nachkommen:

Nachkommen von Ignatz SLODOWY

a. Slodowy, Ignatz
    b1. Slodowy, Casimirus (* 1774)
      Partner Matz, Regina (* 1786-01-30 - Brzerno), ⚭ 1804-11-26
        c1. Slodowy, Franciscus (* 1828-03-24 - Krutzewo, † vor 1905)
          Partner Jur, Marianna (* 1844-10-03 - Lubasch), ⚭ 1861-04-28
            d1. Slodowy, Stephan (* 1879-03-24 - Lubasch, † 1921-01-05)
              Partner Hahn, Ida Alfriede (* 1880-04-01 - Freyhahn), ⚭ 1905-02-04 - Liegnitz
                e1. Slodowy, Max Stephan (* 1906-11-13 - Kunzendorf, † 2002-02-22 - Kiel)
                e2. Slodowy, Gertrud Alfriede (* 1905-02-28 - Liegnitz)                
                e3. Slodowy, Else Agnes (* 1910-12-10 - Gränowitz)
                e4. Slodowy, Gerhard Erich (* 1909-05-29 - Gränowitz, † 1909-08-12 - Gränowitz)
                e5. Slodowy, Willi Bruno (* 1915-10-06 - Breslau)
                e6. Slodowy, Rudolf Walter (* 1918-01-18 - Breslau, † 1918-02-27 - Breslau)
                e7. Slodowy, Tochter
            d2. Slodowy
                e1. Slodowy, Gregor
            d3. Slodowy, Francis (* 1862, † 1928)
            d4. Slodowy, Wladyslaw (* 1868, † 1960)
            d5. Slodowy, Leon
            d6. Slodowy, Weronika
          Partner Polarczyk, Josepha (* 1829, † vor 1861), ⚭ 1852 - Lubasch
            d7. Słodowy, Joseph (* 1856, † 1932)
              Partner Gawrych, Rosalie (* 1858), ⚭ 1881 - Boruszynie
                e1. Słodowy, Józef
                e2. Słodowy, Antoni
                e3. Słodowy, Wladyslaw
                e4. Słodowy, Francis
                e5. Słodowy, Stanislaw
                e6. Słodowy, Leon
                e7. Słodowy, Maria
            d8. Slodowy, Jan († 1918)
            d9. Slodowy, Ignacy

Ich zeige hier nur fünf Generationen, da die weiteren Nachkommen möglicherweise noch leben.

Schneidemühl

In Schneidemühl gab es eine große Anzahl von Slodowy. Allerdings konnte ich noch keinen Zusammenhang herstellen.

  • Albert SLODOWY, im 1. Weltkrieg Kriegsfreiwilliger, zwischen 22. Dezember 1914 und 13. Februar 1915 vermißt, am 29. Dezember 1915 im Lazarett [Deusche Verlustlisten des 1. Weltkriegs, Seite 5053] [Deusche Verlustlisten des 1. Weltkriegs, Seite 10863]
  • Agnes SLODOWY, Witwe, Bromberger Straße 31 -  Frau von Theodor SLODOWY?
  • Albert SLODOWY, Fuhrunternehmer und Spediteur, Krojanker Straße 10
  • Edmund SLODOWY, Bäckergeselle, Bromberger Straße 31
  • Elisabeth SLODOWY, Telefonistin, Bromberger Straße 20
  • Georg SLODOWY, Bäckermeister, Bismarckstraße 17
  • Georg SLODOWY, geboren am 13. August, vor 22. November 1918 leicht verwundet [Deusche Verlustlisten des 1. Weltkriegs, Seite 27858]
  • Gregor SLODOWY, Bäckermeister, Bromberger Straße 31
  • Hans SLODOWY, Tapezierer, Ringstraße 30 später Königstraße 4 - Sohn von Marie SLODOWY?
  • Johannes SLODOWY, Angestellter, Krojanker Straße 12, später Schlosser, Schmiedestraße 47
  • Maria SLODOWY, Krojanker Straße 12
  • Marie SLODOWY, Witwe, Ringstraße 30 später Königstraße 4 - Mutter von Hans SLODOWY?
  • Mathilde SLODOWY, Witwe, Bromberger Straße 20
  • Theodor SLODOWY, Bäckermeister, Bromberger Straße 31
Adressbuch Schneidemühl 1934, Seite 128

Adressbuch Schneidemühl 1938, Seite 169

Im Deutsch Kroner und Schneidemühler Heimatbrief, 7. Jahrgang Nummer 9, September 1957 heißt es auf Seite 5 (unten rechts): "Das Haus im Hexenweg ist wieder fertig und voll bewohnt. Auch Slodowys und Blenkles Haus stehen noch."

Lubasch, Kreis Czarnikau

Mein Urgroßvater Stephan SLODOWY wurde am 24. März 1879 in Lubasch, Kreis Czarnikau geboren. Folgende weitere Slodowy aus Lubasch habe ich finden können:

Paulina, Kreis Schubin

Franz SLODOWY wurde in Paulina, Kreis Schubin geboren. Er starb vor dem 1. September 1915 im Reserve Feldlazarett 119 [Deusche Verlustlisten des 1. Weltkriegs, Seite 8495]

Breslau

Im Adressbuch von Breslau habe ich meine Vorfahren finden können:

  • 1915 Stefan SLODOWY, Schmiedemeister, II Lohestraße 87 H. I. (Seite 592)
  • 1918 ist kein SLODOWY verzeichnet
  • 1923 SLODOWY, Schmiedemstrww. VI Friedrich-Karl-Straße 61 II (Seite 601)
  • 1934 Max SLODOWY, Elektromont., VI Berliner Str. 21 (Seite 677)
  • 1935 Max SLODOWY, Elektromont., I Berliner Str. 21 (Seite 684)
  • 1939 Max SLODOWY, Elektromont., I Berliner Str. 21 (Seite 710)

Adressbuch Berlin 1957, Seite 2041

Leo SLODOWY, Fleischer, Buckow I, Hornblendeweg 1b